Der Ton wird rauer

Die Gemüter sind noch immer erhitzt, da legen die Initiatoren im sog. „Kruzifix-Steit“ nach. Anscheinend waren Kreuze in bayerischen Behörden und Amtsstuben lediglich der erste Schritt eines perfiden Masterplans! Vermehrt sind München in letzter Zeit „Jesus“-Aufkleber aufgetaucht. Aus CSU-Kreisen war zu hören, dass es sich hierbei aber nicht um ein Zeichen des Christentums handelt, sondern vielmehr um „Streetart“, mit der man die jungen Wähler beeindrucken möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.